Verkehr

Gegen B474n und Kraftwerk_01

Eine vierspurige B 474n ist nicht notwendig, die Straße bringt 
keine Entlastung Waltrops
!

Weder ist eine sozial- und umweltverträgliche Trasse durch Oberwiese möglich noch ist die Finanzierung durch den Bund gesichert!
Eine wie auch immer gebaute B 474n wird mit der damit verbundenen Industrialisierung des Lippetals mehr Verkehr nach Waltrop ziehen!

„Stummel“ Datteln
Aufnahme in den Bundesverkehrswegeplan 2015 und als vordringlich eingestuft

  • Planfeststellung wurde Anfang 2014 durch das Bundesverwaltungsgericht aufgehoben
  • mindestens 12 Monate Verzögerung, neue Planfeststellung unter Berücksichtigung der ökologischen Auswirkungen möglicher Baubeginn nicht prognostizierbar

Fehlende Entlastung für Waltrop: 

  • Ziel- und Quellverkehre aus Waltrop zur A 2 würden teilweise zur Recklinghäuser Straße verlagert und hier zu höherem Verkehr und Stau führen
  • eine Herabstufung der Leveringhäuser Straße ist nicht vorgesehen
  • Schwerlastverkehr wird weiterhin die kürzere Verbindung durch Waltropnutzen
  • der „Dattelner Stummel“ brächte deutlich mehr Verkehr aus dem Münsterland nach Waltrop

Wir brauchen neue Konzepte und nicht neue Straßen!
Den lärm- und emissionsgeplagten Anwohnerinnen und Anwohnern der Leveringhäuser Straße helfen keine 30 Jahre alten Straßenpläne!

Lärmaktionsplan der Stadt ist leider eine vertane Chance durch die Bürgermeisterin, erste konkrete Schritte zur Entlastung einzuleiten

Die von der SPD geforderten Kreisverkehre würden noch mehr Abgase und Lärm bedeuten, auch hier steht die Realisierung in den Sternen.